Ricotta Ravioli in Paradeiser-Pesto Sauce
Rezept Drucken!

Ravioli kann man ja beliebig füllen, hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Und sie schmecken auch sehr gut, egal ob mit einer Sauce oder auch nur mit etwas Butter und Parmesan darüber.
Italien lässt grüßen. 😀 

   ca. 5 Portionen

ZUTATEN

  • 500 g Ricotta Galbani 2 Pkg.
  • 800 g Paradeiser Stückig mit Kräutern 2 Dosen
  • 190 g Pesto Roso Hofer
  • 5 g Rapsöl 1 EL
  • 60 g Zwiebel 1 Stk. kleine
  • 10 g Knoblauch 2 Zehen
  • ½ Ei 
  • etwas Parmesan 

Pasta:

  • 150 g Hartweizengrieß 
  • 100 g Mehl griffig
  • 2 Stk. Eidotter 
  • ½ Ei 
  • 50 ml Wasser warm
  • 5 g Olivenöl 1 EL
  • 3 g Salz ½ TL

ANLEITUNG

  1. Zwiebel und Knoblauch fein schneiden und in einem Topf glasig anschwitzen, danach salzen und pfeffern. Mit 2 Dosen Paradeiser und Pesto Roso ablöschen und ca. 5-7 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

  2. In eine große Schüssel den Hartweizengrieß und das durchgesiebte Mehl hinein geben und mit dem Salz gut vermischen. Mit der Hand oder einem Esslöffel eine Mulde machen und darin Eidotter, Ei, Olivenöl und das 30 °C warme Wasser dazu geben.

  3. Mit der Hand oder dem Mixer das Ganze so lange verkneten, bis der Teig nicht mehr an der Hand (oder dem Mixer) kleben bleibt, er bekommt eine feste glänzende Oberfläche. Danach den Teig in Klarsichtfolie einwickeln und für ca. 25-30 Minuten in den Eiskasten legen.

  4. Den Teig mit dem Nudelholz sehr dünn ausrollen, dabei mit etwas Mehl bestreuen. Ich habe es mit meiner Nudelmaschine von Marcato gemacht und habe Stufe 5 genommen.

  5. Mit einem runden Ravioliausstecher lauter, ca. 8 cm im Durchmesser große Kreise ausstechen (wer keinen Ravioliausstecher hat kann auch ein Glas verwenden). In die Mitte der Kreise je 1 ½ TL Ricotta geben, den Rand mit dem versprudelten ½ Ei bestreichen und verschließen. Danach noch mit dem versprudelten ½ Ei die Verschlussstellen bestreichen.

  6. Die Ravioli in reichlich Salzwasser, 2 EL für 3-4 Liter Kochwasser, ca. 3-4 Minuten in siedendem Wasser, kochen lassen.

  7. Die Sauce auf den Teller geben und die Ravioli darauf drapieren, danach mit dem Parmesanhobel etwas Parmesan darüber raspeln und servieren.

REZEPTHINWEISE


Nährwehrttabelle für ca. 5 Portionen:

Kcal: 2901,1
Fett:  157,0 g
Gesättigte Fettsäuren: 61,5 g
Kohlenhydrate: 263,4 g
Zucker: 67,2 g
Eiweiß: 97,7 g
Salz: 16,3 g
Ballaststoffe: 5,4 g


100 g Ricotta Ravioli in Paradeiser-Pesto Sauce = 181,3 Kcal

Schreibe einen Kommentar

Bitte Eingeben! *


Die Seite wurde 229 mal besucht!
Menü schließen