Geröstete Eierschwammerl mit Petersilienerdäpfel
Rezept Drucken!

In Österreich ist die beste Zeit für frische Eierschwammerl zwischen Juli und September, aber man bekommt sie auch aus Bulgarien meistens schon im Juni. Und dann sind Speisen mit Eierschwammerln oder auch Pfifferlinge wie man in Deutschland sagt, ein tolles vegetarisches Essen. Nebenbei hat es den Vorteil, das Gerichte mit Pilzen meist kalorienarm sind.

   ca. 2 Portionen

ZUTATEN

  • 350 g Eierschwammerl 
  • 350 g Erdäpfeln speckig
  • 10 g Rapsöl 1 EL
  • 40 g Halbfettbutter 2 EL
  • 60 g Zwiebeln 1 Stk. kleine
  • 2 Stk. Eier 
  • 20 g Milch 2 EL
  • 15 g Petersilie 3 EL
  • 5 g Schnittlauch 1 EL
  • Salz, Pfeffer, Majoran 

Beilage: grüner Salat

ANLEITUNG

  1. Erdäpfeln im heißen Wasser ca. 20 – 25 Minuten kochen, schälen und vierteln.

  2. Die Erdäpfeln In der Pfanne mit Zugabe von ½ EL Butter (ein paar Flocken unter die Erdäpfel geben) und 1 EL Petersilie kurz rösten und warm stellen.

  3. Eierschwammerl mit Bürste gut putzen. Wenn sie an einigen Stellen zu schmutzig sind dann kurz überbrausen und mit einem Tuch sauber reiben.

  4. Zwiebeln schälen und fein hacken. In heißer Butter mit der Zugabe vom Rapsöl in einer großen Pfanne anschwitzen.

  5. Auf großer Hitze (sie dürfen nicht gedünstet werden) die Schwammerln unter die Zwiebeln rühren und mitrösten, sodass sie trocken sind und eine Farbe ziehen. Mit Majoran und Salz und Pfeffer würzen.

  6. Eier mit Milch und Salz verquirlen. Die Masse über die Schwammerln gießen und unter ständigem Rühren stocken lassen. Mit 2 EL gehackter Petersilie und Schnittlauch bestreuen.

  7. Mit Petersilienerdäpfel und grünen Salat servieren.

REZEPTHINWEISE


Nährwehrttabelle für ca. 2 Portionen:

Kcal: 723,9
Fett:  40,6 g
Gesättigte Fettsäuren: 12,0 g
Kohlenhydrate: 57,3 g
Zucker: 5,1 g
Eiweiß: 31,8 g
Salz: 3,7 g
Ballaststoffe: 31,0 g


100 g Geröstete Eierschwammerl mit Petersilienerdäpfel = 80,4 Kcal

Schreibe einen Kommentar

Bitte Eingeben! *


Die Seite wurde 155 mal besucht!
Menü schließen